Menü

Wie pflege ich meinen Strandkorb richtig?

20.12.2021 07:30
Ein eigener Strandkorb ist der Traum vieler Liebhaber von Nord– und Ostsee. Die Anschaffung eines Strandkorbes ist jedoch mit einigen Kosten verbunden. Damit Sie sich umso länger an Ihrem Strandkorb erfreuen können, ist eine gute Strandkorbpflege sehr wichtig. Wenn Sie die folgenden Punkte beachten, wird Ihr maritimer Luxus-Sitzer Ihren Garten auch noch in den nächsten Jahren zieren.



Wie Strandkörbe aus Holz gepflegt werden sollten:

Holz ist ein beliebtes Material für hochwertige Strandkörbe, da es sich durch maximale Witterungsbeständigkeit auszeichnet. Die individuelle Maserung des Holzes verleiht dem Strandkorb zu dem ein rustikales Design.

Auch belastbare Naturhölzer wie Akazie, Teak oder Mahagoni benötigen eine solide Pflege, um äußeren Witterungseinflüssen problemlos standhalten zu können. Da es sich bei Holz um ein Naturprodukt handelt, sind kleine Trocknungs– oder Spannungsrisse in der Oberfläche absolut normal und kein Mangel.

Damit das Holz jedoch gepflegt und geschmeidig aussieht, ist ein Holzpflegeöl gut geeignet, um dem Holz mehr Feuchtigkeit und eine gepflegte Optik zu verleihen. Bei einem neuen Strandkorb ist es in den ersten Jahren absolut ausreichend, wenn Sie das Holz mit herkömmlichen Pflegemitteln für Naturhölzer behandeln.

Tipp: sollte das Holz Ihres Strandkorbs im Laufe der Zeit matt und spröde werden, können Sie die Holzflächen anrauen und im Anschluss mit einer neuen Holzschutzlasur versiegeln.


Besonders pflegeleicht: Strandkörbe aus PE-Geflecht

Strandkörbe aus wasserfesten Kunststoffgeflecht benötigen kaum Pflege. Ein Strandkorb aus diesem Material ist besonders robust und langlebig. Äußere Witterungseinflüsse wie Feuchtigkeit, Wind, Frost oder UV-Strahlung können dem Polyethylengeflecht nichts anhaben.

PE-Geflecht zeichnet sich dadurch aus, auch nach langer Zeit seine Farbe beizubehalten und nicht so leicht zu zerbrechen wie PVC-Geflecht. Ihren Strandkorb aus Kunststoffgeflecht können Sie mit haushaltsüblichen Reinigungsmitteln und warmen Seifenwasser reinigen. Weitere Pflege braucht der Strandkorb aus PE-Geflecht nicht.



So reinigen Sie Strandkorbpolster richtig:

Beim Relaxen im Strandkorb kann es schon einmal passieren, dass Sie ein Getränk verschütten oder das Polster nach dem Winter unansehnliche Stockflecken aufweist. Mit einigen praktischen Tipps sehen Ihre Strandkorbpolster schon bald wieder wie neu aus:

  • Waschmaschine: Strandkorbpolster, die über einen abnehmbaren Bezug verfügen, können problemlos in der Waschmaschine bei etwa 30° gereinigt werden. Diese Methode ist besonders schnell und kompliziert.
  • Reinigung von imprägnierten Polstern: Viele Strandkörbe sind mit schmutzabweisenden Polstern ausgestattet. Diese haben den Vorteil, besonders leicht von Verschmutzungen bereinigt zu werden. Ein feuchtes Tuch und etwas Seifenwasser ist ausreichend, um die Polster vorsichtig abzureiben. Hartnäckige Verunreinigungen können mit einer weichen Spülbürste abgerieben werden.
  • Fleckenentferner: Sehr hartnäckige Flecken können Sie mit einem milden Fleckentferner beseitigen. Das Produkt wird auf den Fleck aufgetragen, mit einer Bürste oder einem Schwamm eingearbeitet und anschließend nach kurzer Einwirkzeit abgewischt.

Achtung: sollten Sie spezielle Reinigungsmittel oder Fleckentferner verwenden, achten Sie bitte darauf, dass diese keine Bleichmittel enthalten. Sonst könnte der Bezug stellenweise ausbleichen und unschöne Flecken hinterlassen.


Tipps für einen langfristig gepflegten Strandkorb:

  • muffige Strandkorbpolster können am besten durch regelmäßiges Auslüften und mit etwas Essigreiniger aufgefrischt werden.
  • Nach der Strandkorbreinigung mit Seifenwasser sollten Sie den Strandkorb gut trocknen lassen, um der Bildung von Stockflecken vorzubeugen.
  • Eine Strandkorbhaube schützt Ihren Strandkorb optimal vor Wind und Wetter. In unserem Shop finden Sie eine große Auswahl passgenauer Schutzplanen, die Ihren Strandkorb rund um gut schützen.


Hier finden Sie unsere Strandkorb Schutzhauben: Zu unseren Schutzhüllen



Wieso regelmäßiges Lüften für Ihren Strandkorb so wichtig ist:

Regelmäßiges Lüften ist das A und O der Strandkorbpflege. Ob nach einem Regenschauer oder der Reinigung mit Seifenwasser – bevor Sie eine Schutzplane über den Strandkorb ziehen, sollten Sie darauf achten, diesen gut austrocknen zu lassen.

Stockflecken sind meistens auf eine mangelhafte Belüftung zurückzuführen. Vermeiden Sie Schimmelbildung, Stockflecken und Staunässe, in dem Sie Ihrem Strandkorb regelmäßig frische Luft gönnen.

Unter der Abdeckhaube kann sich je nach Jahreszeit Schwitzwasser ansammeln. Es ist daher empfehlenswert, die Schutzhaube des Strandkorbes regelmäßig zu lüften, auch wenn Sie den Strandkorb derzeit nicht nutzen.

Eine Nässeansammlung kann trocknen und Ihr Strandkorb bei dieser Gelegenheit vielleicht auch direkt eine ausgiebige Pflegeeinheit erhalten - Sie wissen ja nun, wie es am besten gelingt. Auf unserem Blog finden Sie immer wieder neue Tipps und Informationen rund um Strandkörbe und Gartenmöbel.


Wissenswertes rund um Schutzhüllen und Tipps zur Überwinterung des Strandkorbes finden Sie in unserem Blog-Beitrag: SCHUTZHÜLLE FÜR DEN STRANDKORB – SO MACHEN SIE IHRE GARTENMÖBEL WINTERFEST

Wie Sie Gartenmöbel aus Holz richtig pflegen und winterfest machen, können Sie hier nachlesen:

GARTENMÖBEL AUS HOLZ RICHTIG WINTERFEST MACHEN